Normschaltschrank NSST

Beschreibung

Technische Grunddaten

Silozellenanzahl:

1 - 4 Stück

Austragungsart:Belüftungsgebläse 2.2, 3.0, 4.0, 5.5 kW
Fördergebläse: 1.5, 2.2, 3.0, 4.0, 5.5, 7.5,
11.0, 15.0, 18.5 kW
Rohrsiebmaschine:inklusive oder exklusive
Wirbelstromsiebmaschine:   inklusive oder exklusive
Rohrweiche:0 - 6 Stück
Wiegestation 1:Sewa 60 – 100,
BWI mit Rüttler
und Absperrklappe,
BWI mit Rüttler, Absperrklappe
und Jet-Filter
Wiegestation 2:exklusive oder
wie Wiegestation 1
Vollmeldesteuerung:intern oder extern
Kneterabsaugung:inklusive oder exklusive
Knetstellen:1 - 2 Stück
Klappkasten:inklusive oder exklusive
Feindosierung:inklusive oder exklusive
Dauerbelüftung:inklusive oder exklusive
Spannungsversorgung:230 oder 400 Volt

Verwendungszweck
Normschaltschrank zur elektr. Laststeuerung von angeschlossenen Siloanlagen von einfacher Ausprägung nach obiger Auswahl.
Hinweis Erdung der gesamten Anlage ist wichtig!
Aufstellung des Schaltschrankes außerhalb des Siloraumes.

Funktion allgemein
Normschaltschränke steuern Siloanlagen und sind mit Schutzschaltern, Schützen, Zeitgliedern, Hauptsicherheitsschalter, Trafos und Klemmblöcken bestückt.
Alle Funktionsteile sind verdrahtet und verriegelt, alle Kabel und Klemmen sind beschriftet.

Ausführung
Der Schaltschrank ist als lackierter Stahlblechschrank ausgeführt.
Beim Öffnen der Schaltschranktür wird die Stromspannung im Schaltschrank abgeschaltet.
Die gültigen Sicherheitsvorschriften nach den einschlägigen Ländernormen werden eingehalten.
Ein Schaltplan liegt im Schaltschrank bei.

 


Symbolfotos – und technische Änderungen vorbehalten

Downloads

Downloads

Aktuell

Wir halten laufend Messen & Seminare für unsere Kunden und Interessenten. Hier erfahren Sie über kommende Schulungen in Ihrer Nähe!

Anlagenbeispiele

Einige der ca. 4.000 weltweit gebauten Anlagen stellen wir hier genauer vor. Als Orientierungs- und Planungshilfe für Sie!
Zu den Anlagenbeispielen

Wir sind für Sie da!

... wann immer Sie uns brauchen! Mit weltweit über 15 Ländervertretungen.